Inhalte  
  Home
  11 Forderungen der IG BISS
  Pläne & Kosten der Betuwe
  Offizieller Baubeginn 20.01.2017
  Sicherheit & Lärmschutz
  Veranstaltungen
  Aktuell !
  Fernsehberichte & Videos
  Leserbriefe & Kommentare
  Einwendungen & Widersprüche
  Kooperationspartner der IG BISS
  Widerspruch
  Archiv
  Downloadbereich Beitrittserklärung & Satzung
  Öffentlichkeitsbeteiligung
  Mitgliederbereich (im Aufbau)
  Lärmaktionsplan
  Lärmaktionsplan 2018
  Projektbeirat
  Besucherzähler
  EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)
  Empfehlung zum Planfeststellungsverfahren
  Gefahrgut-Transporte auf der BETUWE Güterztug-Trasse
  Planfeststellungsverfahren 2019
  Bahn erwägt zusätzliche Mittel für Lärmschutz
  Ergebnissse Jahreshauptversammlung 2019
  Geheime Gefahrguttransporte
  Deutschland und Niederlande engagieren sich
  Längere Güterzüge
  Verband der Bürgerinitiativen Bahnlärm
  Letzte Möglichkeit zum Planfeststellungsverfahren
  Jahreshauptversammlung-Absage 2020
  Betuwe-Ausbauabschnitt Praest 3.3
  Einwendung
  Einwewndungen 2020
  Impressum
  Absage Jahreshauptversammlun 2020
  Planfeststellungsverfahren Betuwe-Linie 01.03.2021
  Offener Brief
Gesamt 301210 Besucher
Offener Brief




Offener Brief an Herrn Pofalla zu seinen Äußerungen anlässlich

des Schienengipfels am 17. Mai 2021

>>Hier<<





Offener Brief an den Bürgermeister, den Ersten Beigeordneten und die Ratsfraktionen der Stadt Emmerich am Rhein zur Verkehrswende

 

Sehr geehrte Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Dr. Wachs, sehr geehrte Damen und Herren

Ratsmitglieder der Stadt Emmerich am Rhein

 

Das kürzlich ergangene Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Klimaschutzgesetzgebung hat wieder einmal sichtbar gemacht, wie notwendig und dringend eine Verkehrswende ist.

Der Naturschutzbund im Kreis Kleve hat in den vergangenen Jahren in seinem kommunalpolitischen Forderungskatalog und speziell in Emmerich mit seinem Konzept für den öffentlichen Personenverkehr Minimalforderungen zusammengefasst, die in dieser oder ähnlicher Form bei uns im ländlichen Raum notwendig wären (nachzulesen auf der Homepage des NABU Kleve unter Aktuelles  16.10.19 und unter Ortsgruppe Emmerich, Materialien zur Mitgliederversammlung).

Hierzu gehören auch die vom Naturschutzbund zuletzt gemeinsam mit den Bürgerinitiativen Rettet den Eltenberg und IG Biss erhobenen Forderungen für die Betuwelinie. Diese muss beispielhaft für andere Eisenbahnprojekte Rücksicht auf Natur und Umwelt nehmen. D.h. auch für Sicherheit und Immissionsschutz muss gesorgt werden, und für kurze Wege der Fahrgäste und Anwohner, damit auf den PKW- Verkehr möglichst verzichtet werden kann.

Es ist lobenswert, dass die Stadt Emmerich am Rhein das Bahnhofsgebäude gekauft hat und in ihr Leitbild schon 2006 die Forderung nach besseren Busverbindungen und den Lückenschluss der Schnellbusverbindungen von Nimwegen nach Emmerich und von Bocholt nach Münster aufgenommen hat.

Aber jetzt werden nach Zeitungsberichten im VRR (sinnvolle) Schnellbusverbindungen nach Kleve u. a. von Bocholt über Rees/Kalkar geprüft, während man von keinerlei Aktivitäten von Verwaltung, Rat und Arbeitskreis ÖPNV in Emmerich hört, sich energisch für einen Doppelknoten des öffentlichen Personenverkehrs Bahnhof Kleve/ Bahnhof Emmerich einzusetzen.

Es ist lobenswert, dass die Stadt Emmerich auf Grund entsprechender Ratsbeschlüsse in den Planungsverfahren die optimierte Gleisbettvariante in Elten mit einem ortskernnahen Bahnhaltepunkt und bessere Querungsmöglichkeiten für Fußgänger und Radfahrer an verschiedenen Stellen von Elten bis Praest gefordert hat.

Aber jetzt müssen gerade die optimierte Gleisbettvariante und die Eisenbahnüberführung Von-der Recke-Str. über einen Rad-/Fußweg auch zum Forderungskatalog der Anrainerkommunen nachgemeldet werden. Das gäbe den Forderungen noch mehr Nachdruck, den die Stadt in den Planungsverfahren, eventuell vor Gericht und auch gegenüber der Politik dringend braucht.


Für den Naturschutzbund
Deutschland                             Für die Bürgerinitiative          Für die Bürgerinitiative

Kreisverband Kleve                   Rettet den Eltenberg              IG Biss

gez.                                        gez.                                     gez.

(Adalbert Niemers)                  (Hans-Jörgen Wernicke)        (Achim Schmitz)

2.stellv. Vors.                          Sprecher                              Sprecher

 


 

AKTUELL  
 

 

Aktivitätenliste
 
Vorstand

IG-BISS 2017/2019


>>Hier<<







 
 
 



Verband der Bürgerinitiativen

Betuwe - so nicht! - sondern besser!

>>hier<<der Link zur Homepage



 



Rettet den Eltenberg

Offizielle Seite der Bürgerinitiative "Rettet den Eltenberg"
 



 
 
Einfluss von Lärm auf die Immobilienbewertung

>>HIER<<

weitere Informationen



!!!!   Neu  !!!!!

NEO  Newsletter

Emmerich-Oberhausen


>>Hier<<



ABS 46/2 - Grenze D/NL - Emmerich - Oberhausen
Plan-
feststellungs-
abschnitt 3.3
Emmerich – Praest


>>Hier<<





Informationen zu (Ihren)
Grundstücks- und Immobilien-
werten im Land
Nordrhein-Westfalen

>>Hier<<
 



>>Hier<<

finden Sie Informationen der

Deutschen Bahn

Zur Ausbaustrecke und den
Planfeststellungs-
verfahren




Lärmmessungen der Städte
Emmerich-Rees
Hamminkeln-Wesel


>>Hier<<




Planfeststellungs-
unterlagen
zum Planfeststellungs-
abschnitt
PFA 3.1 Haldern


>> Hier<





 
 

 
"Het einde van de Betuwelijn"  
 
 
Kooperationspartner der IG BISS



 


Niederlande 1